Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Kundeninformationen

1. Geltungsbereich

  1. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB) der Link Gruppo S.p.A. (im Folgenden Verkäufer) gelten für alle von einem Nutzer oder einem Unternehmen (im Folgenden Kunde) mit dem Verkäufer abgeschlossenen Verträge über Waren und/oder Serviceleistungen, die auf der Website des Verkäufers verkauft werden. Vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarungen ist die Anwendung von Bedingungen des Kunden ausgeschlossen.
  2. Gemäß diesen AGB ist unter einem Verbraucher jede natürliche Person zu verstehen, die nicht im Rahmen der Zielsetzungen ihrer Handels-, Industrie-, Handwerks- oder freiberuflichen/selbstständigen Tätigkeit handelt. Gemäß diesen AGB ist unter Unternehmer jede natürliche oder juristische Person oder Personengesellschaft mit Rechtspersönlichkeit zu verstehen, die im Rahmen der Zielsetzungen ihrer Handels-, Industrie-, Handwerks- oder freiberuflichen/selbstständigen Tätigkeit handelt, auch mittels einer anderen Person, die in ihrem Namen oder auf ihre Rechnung handelt.

2. Vertragsabschluss

  1. Die auf der Website des Verkäufers verfügbaren Produktbeschreibungen stellen verbindliche Angebote seitens des Verkäufers dar.
  2. Der Kunde kann das Angebot mittels des auf der Website des Verkäufers verfügbaren Bestellformulars annehmen. Erfolgt die Bestellung über das Online-Bestellformular, nimmt der Kunde, nachdem er seine persönlichen Daten angegeben hat, durch Klicken auf „Bestätigen“ zum Abschluss des Kaufvorgangs das vertragliche Angebot für die in seinem Warenkorb enthaltenen Waren rechtsverbindlich an.
  3. Der Verkäufer übermittelt dem Kunden die Bestellbestätigung per Post oder per E-Mail.
  4. Bei Übermittlung der Bestellung mittels des Online-Bestellformulars des Verkäufers speichert der Verkäufer den Vertragstext und sendet diesen dem Kunden nach der Übermittlung der entsprechenden Bestellung zusammen mit dem Text der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (z. B. per E-Mail, Fax oder Post) zu. Der Vertragstext wird zudem auf der Internetseite des Verkäufers gespeichert, und der Kunde kann diesen kostenlos über sein passwortgeschütztes Konto nach Eingabe der entsprechenden Anmeldedaten abrufen, vorausgesetzt, dass der Kunde vor der Übermittlung der Bestellung ein Konto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.
  5. Vor der verbindlichen Übermittlung der Bestellung mittels des Online-Bestellformulars des Verkäufers kann der Kunde seine Daten jederzeit mittels der normalen Maus- und Tastaturfunktionen ändern. Vor der verbindlichen Übermittlung der Bestellung werden zudem alle Daten in einem Bestätigungsfenster angezeigt, in dem sie ebenfalls mit den normalen Maus- und Tastaturfunktionen geändert werden können.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

  1. Die vom Verkäufer angegebenen Preise sind endgültig und umfassen die gesetzlich anfallenden Steuern. Etwaige Versand- und zusätzliche Lieferkosten sind separat in den jeweiligen Produktbeschreibungen angegeben.
  2. Dem Kunden stehen mehrere Zahlungsmöglichkeiten zur Verfügung, die auf der Internetseite des Verkäufers erläutert sind.

4. Liefer- und Versandbedingungen

  1. Die Waren werden per Kurier an die vom Kunden angegebene Adresse versandt. Die Bestellung wird unter Berücksichtigung der angegebenen Lieferadresse bearbeitet.
  2. Sofern der Kurier die Waren dem Verkäufer zurücksendet, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, gehen die Kosten für die nicht zugestellte Lieferung stets zulasten des Kunden. Dies gilt nicht, wenn die nicht erfolgte Zustellung nicht dem Kunden zuzuschreiben ist bzw. wenn dieser die angebotene Leistung vorübergehend nicht annehmen konnte, es sei denn, der Verkäufer hat die Erbringung der Leistung angemessen im Voraus angekündigt.

5. Mängelgewährleistung

Es gelten die gesetzlich vorgesehenen Bestimmungen in Bezug auf Mängelgewährleistungen für die verkaufte Sache.

6. Rechtswahl und Gerichtsstand

  1. Handelt es sich beim Kunden um einen Verbraucher gemäß § 1.2, gilt für alle Rechtsverhältnisse zwischen den Vertragspartnern italienisches Recht und das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen. Bei Streitigkeiten infolge dieses Vertrags ist ausschließlich das Gericht am Wohnsitz des Kunden zuständig.
  2. Handelt es sich beim Kunden um einen Wirtschaftsteilnehmer gemäß § 1.2, gilt für alle Rechtsverhältnisse zwischen den Vertragspartnern deutsches Recht und das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf ist ausgeschlossen. Bei Streitigkeiten infolge dieses Vertrags ist ausschließlich das Gericht am Wohnsitz oder Gesellschaftssitz des Verkäufers zuständig.